Zinnowitz / Usedom

Die Insel Usedom ist mit 445 km² die zweitgrößte und östlichste Insel Deutschlands. Ein kleiner Teil der Insel (72 km²) ist polnisches Staatsgebiet. Usedom ist von der Ostsee, dem Peenestrom, dem Achterwasser, dem Stettiner Haff und der Swine umgeben. Mit über 40 km Länge hat Usedom zudem den längsten durchgehenden Strand Deutschlands. Besonders wegen der Bäderarchitektur in den Seebädern und der schönen Natur ist Usedom bekannt. Zudem gilt Usedom als eine der sonnenreichsten Gegenden Deutschlands. Das häufig gute Wetter und das sehr gute Radwegenetz zieht immer mehr Gäste auf die Insel, die die Umgebung gern mit dem Rad erkunden. Die Seebäder an der Ostsee, wie Zinnowitz, stehen dabei im Kontrast zu Wälder, Wiesen und kleinen verschlafenen Dörfern im Hinterland. Die Vielfalt Usedoms hat somit für (fast) alle etwas zu bieten.

Zinnowitz ist vielleicht das beliebteste Ostseebad auf Usedom. Im Ort ist viel von der ursprünglichen Bäderarchitektur erhalten geblieben. Zudem verfügt der Ort über eine Seebrücke und einen gewachsenen Ortskern mit Theater, Kino, Geschäften, Restaurants und Cafés. Auch die Freizeitmöglichkeiten sind im Vergleich zu anderen Orten sehr vielfältig. So kann man bei schlechtem Wetter oder zur kühlen Jahreszeit die Bernsteintherme zum Baden nutzen. Saunieren kann man nicht nur in der Strandsauna der Therme, sondern auch im Preußen-Vital-Spa und dem Wellnessbereich von Parkhotel am Gorzberg.

Zudem wurde der Yachthafen ausgebaut, von wo aus Fahrten über Achterwasser und Peenestrom mit Ausflugsschiff oder Segelboot möglich sind. Weitere Schiffsfahrten sind von Frühjahr bis Herbst ab der Seebrücke in Zinnowitz möglich.

Das Ostseebad Zinnowitz befindet sich im nördlichen Teil der Insel Usedom. Mit dem Pkw ist Zinnowitz über die B111 zu erreichen. Wenn man die Hubbrücke in Wolgast zur Überfahrt auf die Insel Usedom überquert hat, sind es noch etwa 10 Kilometer bis nach Zinnowitz. Der Möskenweg führt von der einzigen Ampelkreuzung in Zinnowitz auf der B111 in das Ortsinnere. Hier erstreckt sich, beginnend mit einem Kreisverkehr, die Neuen Strandstraße, was die Hauptschlagader von Zinnowitz ist.

In der Neuen Strandstraße befinden sich viele Geschäfte, Restaurants und ein Kino. An der Neuen Strandstraße befindet sich auch ein kleiner Park mit dem angrenzenden Kulturhaus, welches sich zwar seit vielen Jahren in einem maroden Zustand befindet, jedoch vor einem Wiederauf- und Umbau in den kommenden Jahren ist. Eine Seitenstraße der Neuen Strandstraße ist die Dr.-Wachsmann-Straße. Hier befinden sich in Höhe des Kulturhauses u.a. der Fahrradverleih Kruggel, ein Kosmetikstudio mit Friseur und weiter in Richtung der Neuen Strandstraße die Cocktailbar „Sixties". Der Sportplatz, die Sportschule und die Zufahrt zum Zeltplatz Zinnowitz befinden sich in der gleichen Straße weiter in Richtung Trassenheide. Gegenüber vom Park ist der am zentralsten gelegene Einkaufsmarkt Edeka mit Getränkemarkt und einer Poststelle. Dieser ist beispielsweise vom Haus Seeblick nur etwa 400 Meter entfernt. Weitere Supermärkte wie Aldi, Lidl und Netto sind ebenfalls im Ort. In der Waldstraße, ebenfalls eine Querstraße der Neuen Strandstraße, befindet sich ein Tennisplatz mit mehreren Courts. Nur wenige Meter vom Tennisplatz entfernt ist das Theater Blechbüchse in der Seestraße mit der Waldbühne, wo auch die bekannten Vineta-Festspiele im Sommer aufgeführt werden. Ebenfalls in der Waldstraße sind noch einige Geschäfte, ein Friseur und das Restaurant „Nautilus" zu finden.

An der Ecke zur Wilhelm-Potenberg-Straße ist die gemütliche Cocktail- und Weinbar „La Conga" zu finden. Als top Adresse in Sachen Fisch wäre unbedingt das Fischrestaurant „Zum Smutje" in der Vineta-Straße zu nennen. Hier speisten bereits Promis wie Pierce Brosnan und Roman Polanski. In Sachen Fisch ist auch die Gaststätte "Libelle" direkt auf der Promenade auf Höhe der Vineta-Straße zu nennen. Hier kann man beim Essen drinnen oder draußen sogar auf die Ostsee schauen. Bei beiden Restaurant sollte man besser in der Zeit von Mai bis Oktober einen Tisch reservieren. An der Ecke Vineta Straße  Dünenstraße ist auch gleich das Pub „Sealord". Wer nach einem Guinness noch völlig fit ist, kann sich beim gegenüberliegenden Mini-Golfplatz versuchen. Bei Regen muss nicht auf sportliche Aktivitäten verzichtet werden, denn nur etwa 200 Meter weiter in der Dünenstraße ist das Meerwasserhallenbad mit der Bernstein-Therme.

Im China-Restaurant „Atlantic" nahe der B111 kann man vor oder nach dem Essen auf mehreren Bahnen mit Familie oder Freunden etwas Kegeln. Aktivitäten sind in Zinnowitz somit reichlich möglich und auch bei der großen Auswahl an Restaurants sollte für jeden etwas dabei sein. In Sachen internationale Küche wäre in der Neuen Strandstraße das indische Restaurant "Indian Villa", welches auch italienische Gerichte anbietet. Zu empfehlen ist gleich ein Haus weiter das Restaurant "Le Soleil" mit unterschiedlichen Fisch- und Fleischgerichten. Wer nach einem Griechen in Zinnowitz sucht, wird in der Dr.-Wachsmann-Straße Ecke Salzhorstweg fündig. Ein vietnamesisches Restaurant in der Neuen Strandstraße Ecke Möskenweg ist eher ein Imbiss, bietet aber auch eine gute Küche. Wenn es nur mal schnell ein Happen zwischendurch sein soll, dann bekommt man am Ende der Promenade in beide Richtungen Fischbrötchen, welche auch bei der Fischkiste in der neuen Strandstraße zu haben sind. Hier gibt es aber auch richtige Fischgerichte (wie es bei der Kett "Nordsee" der Fall ist). Gegenüber der Fischkiste ist noch ein Döner-Imbiss, Burger, Curry-Wurst mit Pommer und Schnitzel mit Bratkartoffeln bekommt man günstig im "Bucheneck" am Tennisplatz. Preisgünstige Hausmannskost inklusive Fischgerichten bekommt man beim "Admiral" in der Neuen Strandstraße. Wer in Zinnowitz etwas essen möchte, hat somit reichlich Auswahl. Nur nach einem Sterne-Restaurant sucht man in Zinnowitz vergeblich.